Zur Hauptnavigation springen Zum Inhalt springen

Leitung & Koordination

Wir sind ein multiprofessionelles Team aus der Sozial- und Diplompädagogik, aus der Kranken- und der Kinderkrankenpflege. Wir waren alle zunächst in unterschiedlichen Berufsfeldern tätig und bringen vielfältige Erfahrungen mit. Für die Hospizarbeit notwendige Aus- und Fortbildungen haben wir absolviert, dazu weitere wie z.B. Trauerbegleitung für Kinder und für Erwachsene, sowie für Menschen mit Beeinträchtigungen und auch Supervision.

Es ist uns wichtig, mit vielen Einrichtungen in Kiel und Schleswig-Holstein eng vernetzt zu arbeiten: Wir sind Mitglied im SAPV-Team Kiel (Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung) und dem SAPPV-Team Schleswig-Holstein (Spezial. Ambulante Pädiatrische Palliative Versorgung). Wir arbeiten mit vielen Ärzten und Pflegediensten eng zusammen. In Kliniken und Pflegeheimen beraten und begleiten wir und machen Fortbildungen für die Mitarbeitenden.
Wir gehören dem Kieler Arbeitskreis Trauer (KAT) an und kooperieren mit dem Verein Trauernde Kinder Schleswig-Holstein.

Wir arbeiten als Team eng zusammen, haben aber unterschiedliche Schwerpunktbereiche.

Geschäftsleitung

Regina Barthel

"Gelebtes Leben bis zuletzt" - das ist eine großartige Vision, die mit zunehmendem Alter und auch in Zeiten biographischer Verunsicherung und Krisen wichtig wird.
Ich bin Regina Barthel, Sozialpädagogin und Supervisorin, und habe viele Jahre im Bereich der Unterbringung und Betreuung von Geflüchteten und Obdachlosen gearbeitet. Seit Februar 2014 darf ich als Geschäftsleitung mit diesem wunderbaren Team aus Ehrenamtlichen, Vorstand und hauptamtlichen Kolleg*innen dazu beitragen, diese Vision vom Leben bis zuletzt mit der Umsetzung unserer Angebote zu unterstützen. Neben der Verwirklichung unserer Kernangebote – Sterbe- und Trauerbegleitung, Bildung und Vernetzung – liegt mir die Ambulante Ethik-Beratung Kiel besonders am Herzen.

Entwicklung und Planung

Anike Ohmes

Mein Name ist Anike Ohmes. Nach meinem Magisterstudium der Pädagogik, der Englischen Philologie und der Neuen Deutschen Literatur- und Medienwissenschaften habe ich in verschiedenen Bereichen der Ehrenamts- und Projektkoordination gearbeitet. Dabei lag mein Schwerpunkt auf dem Zusammenwirken von Dienstleistungen und Hilfen für die Menschen in ihrem Wohnumfeld. Seit 2016 bin ich zunächst ehrenamtlich in der Hospizarbeit tätig, seit April 2020 hauptamtlich im Rahmen einer Stabsstelle für Entwicklung und Planung. Meine Kernaufgabe ist es, den interkulturellen Austausch zu fördern und unsere Tätigkeit auch dorthin zu bringen, wo wir noch nicht so bekannt sind.

Büro

Viola Helmerichs

Mein Name ist Viola Helmerichs. Ich bin gelernte Buchhändlerin und habe mehrere Jahre im Bereich der Erwachsenenbildung im Veranstaltungssekretariat gearbeitet. Seit Sommer 2018 unterstütze ich die hospiz-initiative im Sekretariat.

Petra Flüh-Riedel

Mein Name ist Petra Flüh-Riedel, ich bin gelernte Bankkauffrau und Mentorin im Ehrenamt. Ich habe unter anderem in den Bereichen Redaktion und Aus- und Weiterbildung gearbeitet. Seit 2016 bin ich in der hospiz-initiative kiel e.v. sowohl im Geschäftszimmer als Bürokraft tätig als auch ehrenamtliche Sterbebegleiterin für den Ambulanten Hospizdienst der Initiative.

Ambulanter Hospizdienst

Dunja Anraad

Mein Name ist Dunja Anraad. Als Krankenschwester und Leiterin eines ambulanten Pflegedienstes habe ich viele Jahre kranke und sterbende Menschen im häuslichen Umfeld pflegerisch und beratend begleitet. Zudem war ich zwei Jahre in einem Sanitätshaus im Bereich Schulungen für Angehörige und Pflegende sowie in der Qualitätssicherung tätig. In der hospiz-initiative-kiel e.v. arbeite ich seit 2016 als Koordinatorin im Ambulanten Hospizdienst.

Moritz Herrmann

Mein Name ist Moritz Herrmann und ich freue mich, seit Juli 2019 als Koordinator im Erwachsenen- und Kinderbereich der hospiz-initiative kiel e.v. arbeiten zu dürfen. Ich habe meinen beruflichen Weg als Krankenpflegehelfer begonnen, habe dann Soziale Arbeit studiert und im Jugendamt u.a. in der Hilfeplanung mit minderjährigen unbegleiteten Geflüchteten gearbeitet. Die Beschäftigung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer finde ich seit jeher sehr bereichernd für mich, deshalb möchte ich dabei mithelfen, das Bewusstsein für diesen Teil des Lebens wieder stärker in die Gesellschaft zu integrieren.

Nina Reebehn

Mein Name ist Nina Reebehn. Als examinierte Krankenschwester und Diplomsozialpädagogin habe ich überwiegend im Bereich der Onkologie gearbeitet. Seit 2018 bin ich in der hospiz-initiative im Ambulanten Hospizdienst tätig. Ich möchte dazu beitragen, dass Menschen mit schweren und lebensverkürzenden Erkrankungen selbstbestimmt und möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung verbleiben können.

Patricia Schmolke

Mein Name ist Patricia Schmolke. Ich bin Diplompädagogin, Trauerbegleiterin und Supervisorin und im Erstberuf Holzbildhauerin. Seit 2005 bin ich in der Hospizarbeit tätig, seit 2013 in der hospiz-initiative in Kiel. Mein Schwerpunkt ist die Trauerbegleitung von Erwachsenen in Einzelgesprächen und in Gruppen, außerdem verantworte ich den Kreativbereich der hospiz-initiative.

Kristina Theilig

Mein Name ist Kristina Theilig. Ich habe das Studium der Sozialen Arbeit absolviert und bringe mich seit Dezember 2020 im Rahmen der Staatlichen Anerkennung bei der hospiz-Initiative kiel e.v. ein. Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit bei der hospiz-initiative liegt im Bereich hospizINKLUSIV – ich freue mich, diesen Bereich, sowie andere, unterstützen zu können.

Rat und Begleitung für Familien (RaBe) - Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst

Petra Schönke

Mein Name ist Petra Schönke. Ich bin Kinderkrankenschwester und Trauerbegleiterin und habe in verschiedenen Bereichen der Kinder- und Erwachsenenpflege gearbeitet. Seit 2008 bin ich in der ambulanten Hospizarbeit tätig und habe die Weiterbildung Pädiatrische Palliative Care absolviert. Seit 2015 bin ich Teil der hospiz-initiative in Kiel. Im Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst RaBe (Rat und Begleitung für Familien) bin ich Ansprechpartnerin für Familien, in denen ein Kind schwer erkrankt ist.

projekt KLEE® Kinder Lebensbedrohlich Erkrankter Eltern

Inke Böttcher

Mein Name ist Inke Böttcher. Ich bin Heilpädagogin, Trauerbegleiterin und systemische Beraterin. Seit vielen Jahren begleite ich Familien in und durch Krisen, seit 2017 bin ich in der hospiz-initiative tätig. Mein Bestreben ist es, individuelle und kreative Wege gemeinsam mit den Familien zu gehen und Perspektiven zu entwickeln. In der hospiz-initiative bin ich für den Bereich KLEE® (Kinder Lebensbedrohlich Erkrankter Eltern) verantwortlich.

hospiz+SCHULE

Bente Hansen

Mein Name ist Bente H­ansen. Ich habe 2019 meinen Master in Pädagogik absolviert. Währenddessen war ich in der teilstationären Jugendhilfe mit unbegleiteten Geflüchteten und in der Berufseinstiegsbegleitung tätig. Ich freue mich darüber, seit Januar 2021 als Koordinatorin den Kinderbereich der hospiz-initiative kiel e.v. zu unterstützen und dadurch Familien auf ihrem Weg zu begleiten.

 

Buchhaltung

Ann-Kathrin Heller

Mein Name ist Ann-Kathrin Heller, ich war/bin seit 2013 ehrenamtlich zunächst als Blumenfee und seit 2015 auch als Sterbebegleiterin in der hospiz-initiative kiel tätig. Ich bin gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte, seit März 2020 unterstütze ich die Schatzmeisterin im Haus der Begegnung in buchhalterischen und organisatorischen Belangen.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Rika Finck

Mein Name ist Rika Finck und ich bin seit November 2019 im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die hospiz-initiative kiel e.v. tätig. Nach meinem Magisterstudium der Skandinavistik, Geschichte und Ethnologie in Kiel und Reykjavik/Island habe ich viele Erfahrungen in unterschiedlichen Redaktionen und Medienhäusern sammeln können. Mit meiner Arbeit möchte ich dabei helfen, den Themen Sterben, Tod und Trauer den Raum in der Öffentlichkeit zu geben, den sie verdienen.

Zum Seitenanfang