20 Jahre 1995-2015 2017 Kalender Antworten  auf  8  Fragen
Haus der Begegnung Waitzstraße 17 24105  Kiel 0431-220335-0
Seit November 2016 ist Anette Meier Mitglied im CLUB DER 50. Ich habe in meinem Leben viele auch schwierige Zeiten erlebt und bin dankbar dafür.  Als meine Mutter starb, hätte ich mir und meiner Familie eine hospizliche Begleitung gewünscht. Deshalb möchte ich diese Arbeit unterstützen, getreu dem Motto von Erich Kästner: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ Anette Meier, Diplom. Verw. Wirtin (FH), Mutter einer 24jährigen Tochter und eines 21jährigen Sohnes
C. Hinrich von Donner www.ruhepark-lehmkuhlen.de/ “Ich weiß, wie schwer es sein kann, sich nicht jedes Schicksal zu Eigen zu machen. Und doch brauchen viele dieser Schicksale die Hilfe, die der Hospizverein ehrenamtlich gibt. Verlässlich kann dieses Ehrenamt aber nur sein, wenn es nachhaltig ist. Und als Land- und Forstwirt verstehe ich etwas von Nachhaltigkeit und glaube, dass der Club der 50 durch sein fort- währendes finanzielles Engagement ein bisschen zur Nachhaltigkeit beitragen kann.„
Nadja Koch-Schuffenhauer und Manfred Lenzky von der Firma DOMCURA
Als mittelständisches Unternehmen fühlt sich die DOMCURA AG insbesondere der Region verbunden und hat deshalb bereits seit 2013 die wertvolle Arbeit der hospiz-initiative kiel e.v. unterstützt. Jetzt wird die DOMCURA AG ihr Engagement für die Einrichtung verstärken und ist mit Wirkung vom 01.06.2016 dem CLUB DER 50 beigetreten. Foto ©: Nadja Koch-Schuffenhauer und Manfred Lenzky
Prof. em. Dr. Richard Münchmeier,  Freie Universität Berlin, Fachbereich Sozialwissenschaften.   “Zwei Aspekte an der Arbeit der hospiz-initiative kiel sind mir wichtig: sie wendet sich Menschen in der letzten Lebensphase oder in Trauer zu und begleitet sie; sie stellt sich der Aufgabe, das Nachdenken über Leben und Sterben in die Mitte der Gesellschaft zurückzuholen, um das Leben reicher zu machen. Beides halte ich für notwendig und sehr wichtig. Deshalb möchte ich die initiative hierbei unterstützen.„ „Die Firma Das Serviceteam Kiel Karsten Kühlmann hat sich im Jahr 2015/2016 entschieden unsere Spenden mehr zu Bündeln. Wir haben durch eine Mitarbeiterin vom CLUB DER 50 erfahren. In dem, was der CLUB bewirken möchte, haben wir uns absolut wieder gefunden. Somit war die Entscheidung der Mitgliedschaft schnell getroffen. Sinnvolles Engagement ist das Beste was man als Unter-nehmen übernehmen kann.„	Fotos: © Karsten Kühlmann Foto: © Katharina Kuhnert „Seit 2008 fördern wir schon mit Einzelaktionen die tolle Arbeit der hospiz-initiative.  Umso mehr haben wir uns über die Gründung des CLUBs DER 50 gefreut. Hier  können wir nun nachhaltig einen Teil dazu beitragen, dass die Initiative sich voll  und ganz um die Menschen kümmern kann. Es ist immer wieder beeindruckend  und berührend, welche Leistung die Helfer und Helferinnen tagtäglich hier erbringen.„ Katharina Kuhnert
Die Firma Eisenschmidt Consulting Crew begleitet seit 2011 unsere Arbeit mit großzü- gigen Spenden und fachlicher Beratung. Sie trat als erste dem CLUB DER 50 bei und übernahm die Rolle der Botschafterin. Der Vorstand und die MitarbeiterInnen der hospiz-initiative sagen ihr ganz herzlichen Dank.
Kerstin Eisenschmidt, Mitglied im CLUB DER 50 © hospiz-initiative kiel e.v.
Foto: © Eisenschmidt Consulting Crew
Foto: © Die Gründungsmitglieder mit Vorstand
Sie sind interessiert? Gerne schicken wir Ihnen einen Flyer über den CLUB DER 50 zu. Er kann aber auch als PDF heruntergeladen werden. Als Ansprechpartnerin steht Ihnen unsere Geschäftsleitung, Regina Barthel, gerne zur Verfügung und kann ihre Fragen beantworten. Sie erreichen Sie unter 0431-22 03 35-10 bzw. barthel@hospiz-initiative-kiel.de
Wir laden Sie ein: Werden Sie Mitglied im CLUB DER 50 Seine Mitglieder verstehen sich als Gemeinschaft, die sich kreativ und aktiv für die Arbeit der hospiz- initiative einsetzt. Mitglied werden kann jede natürliche oder juristische Person. Unser Ziel ist es, 50 Mitglieder zu gewinnen, die bereit sind, unsere großenteils spendenbasierte ambulante Arbeit nachhaltig durch mindestens 1.000 € pro Jahr zu unterstützen und abzusichern. Die ersten Mitglieder haben bei dem Gründungstreffen einige Ideen gesammelt und beschlossen, sich in Zukunft regelmäßig zu treffen: Sie wollen weitere Firmen ansprechen Sie möchten überlegen, einzelne Projekte gezielt durch Aktionen zu fördern Sie wollen sich austauschen und Ideen für die eigene Firma und deren MitarbeiterInnen entwickeln Sie werden gemeinsam überlegen, wie darüber hinaus mehr Menschen für die Unterstützung des Hospizgedankens gewonnen werden können Sie werden immer wieder ins Haus der Begegnung eingeladen und über die aktuelle Arbeit der Initiative informiert und werden bei dieser Gelegenheit natürlich auch „leiblich“ gut versorgt In größeren Abständen laden wir die Mitglieder zu interessanten und auch geselligen Veranstaltungen ein.
CMS Frog
Jede Spende hilft, einfach und direkt
Seit Juni 2016 ist Frau Traute Teuchert Mitglied im CLUB DER 50. “Vor vielen Jahren hat mich dieser Ausspruch sehr beeindruckt: der Mensch sollte zu jeder Zeit und an jedem Ort das tun, was ihm möglich ist. Das habe ich immer versucht. Jetzt im Alter habe ich wenig Kraft und Zeit, aber ausreichend Geld. Deshalb bin ich dem CLUB DER 50 beigetreten. Hier will ich dazu beitragen, dass mein Geld etwas Sinnvolles leistet.„