zuz
20 Jahre 1995-2015
Haus der Begegnung Waitzstraße 17 24105  Kiel 0431-220335-0
home
Stadtplan
ausschnitt stadtplan 2017 Kalender bei dem ambulanten Hospizdienst für Kiel und Umgebung Herzlich willkommen
Mehr über die Arbeit der hospiz-initiative kiel e.v. erfahren Sie in dem Interview mit Anne Münchmeier,  Vorsitzende der hospiz-initiative kiel e.v.
Aktuelles
Auftrag der Hospizbewegung ist es zu ermöglichen, was sich alle Menschen wünschen. Sie möchten würdig, selbstbestimmt und gut versorgt bis zuletzt leben. Für unseren ambulanten Hospizdienst heißt dies: Unsere qualifizierten Ehrenamtlichen und die Fachkräfte können angefragt werden: Sie begleiten, unterstützen und beraten, so wie jeder Mensch es braucht und sich wünscht. Wir haben Zeit für Schwerkranke, Sterbende und ihre Zugehörigen. Wir haben Zeit für Familien, wenn ein Kind oder ein Elternteil schwer erkrankt ist. Wir kommen nach Hause, ins Krankenhaus oder ins Pflegeheim, regelmäßig und verlässlich, auch über eine lange Zeitspanne. Menschen in Trauer finden in unserem Haus der Begegnung Angebote zu Gespräch und Austausch. Für Fragen zur palliativen Versorgung und Pflege stehen unsere Fachkräfte bereit. Wer allgemein an hospizlichen Fragen interessiert ist, kann an Vorträgen und Fortbildungen im hospizFORUM teilnehmen. Unsere Angebote sind in der Regel kostenfrei. Wir sind aber in großem Umfang auf Spenden angewiesen. Die Krankenkassen geben Zuschüsse, doch diese reichen bei Weitem nicht aus. Wir freuen uns deshalb über jede Unterstützung, mit der diese Arbeit für die Betroffenen gesichert werden kann. Bauen auch Sie mit an dem Netzwerk, das uns alle einmal tragen soll. Antworten auf 8 häufig gestellte Fragen erhalten Sie hier.
Wir laden Sie ein, beim traditionellen Neujahrsempfang das neue Jahr mit uns gemeinsam vergnügt zu beginnen: Sonnabend, 20. Januar 2018 um 11.00 Uhr im Haus der Begegnung, Waitzstraße 17. Freuen Sie sich auf eine besondere „Delikatesse“ „Für euch wird´s rote Rosen regnen…“ Die Chansonette Kerstin Thomsen trägt manch vertrauten Song aus „alter“ Zeit vor, begleitet von Sebastian Sell am Klavier. Dazwischen liest der bekannte Rezitator Gerd Erdmann  beziehungsreiche Gedichte von Erich Kästner und Kurt Tucholsky. Der Jahreswechsel ist Anlass für Fragen: Wo stehen wir in der hospiz-initiative? Was ist uns wichtig und was heißt dies für das nächste Jahr? Gemeinsam mit Regina Barthel (Geschäftsleitung) werden wir unsere Gedanken wandern lassen. Danach ist dann wirklich Zeit, sich auch darüber bei Gespräch und Austausch am leckeren Buffet zu stärken. Anmeldung erwünscht: 0431-22 03 35-0 oder info@hospiz-initiative-kiel.de
Hospiz bewegt
Jede Spende hilft, einfach und direkt